Daten­schutz­erklärung


Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die

COM-OIL Energie + Service GmbH
Frankenstraße 3-7
D - 20097 Hamburg


Handelsregisternummer: Amtsgericht Hamburg HRB 74390
 

An wen können Sie sich wenden?

Bei allen Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an unser Datenschutz-Team, das Sie folgendermaßen erreichen:

E-Mail: datenschutz@motoroel24.de
Telefon: 040 / 6549 840

Unser Unternehmen hat einen Datenschutzbeauftragten benannt. Diesen erreichen Sie postalisch unter oben genannter Adresse, bitte mit dem Zusatz „zu Händen des Datenschutzbeauftragten“.
 

 

Zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze.

 

a.       Angebotsabgabe und Vertragsdurchführung, Bonitätsprüfung

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Bearbeitung zur Erfüllung von Verträgen sowie aller dabei entstehenden Rechtspflichten. Rechtsgrundlagen dafür sind Art. 6 Abs. 1 lit. b,c DSGVO.

Sollten wir in Vorleistung treten, führen wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sowohl vor Beginn des Vertrages als auch jederzeit während der Laufzeit, insbesondere bei Zahlungsverzug, eine Bonitätsprüfung durch, um uns vor möglichen Zahlungsausfällen zu schützen.

Dazu übermitteln wir Ihren Namen, Kontaktdaten und ggf. das Geburtsdatum und verwenden die erhaltenen Informationen für eine Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses.

 

 

 

b.       Werbung, Kundenzufriedenheitsbefragung

Wir verarbeiten Ihre Daten, um Sie über unser Angebot zu informieren sowie zur Abfrage der Kundenzufriedenheit. Soweit Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben - die sie jederzeit widerrufen können, nutzen wir hierzu Telefon oder E-Mail auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, ansonsten den Postweg auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, falls Sie nicht dagegen widersprochen haben.

Diesen Widerspruch können Sie jederzeit für die Zukunft unter den oben genannten Kontaktdaten einlegen.

 

c.       Datenanalyse und statistische Auswertungen

Wir verarbeiten Ihre Daten in Verbindung mit anderen allgemein zugänglichen Daten für statistische Auswertungen zur Planung und Entwicklung unseres Unternehmens. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Welche Daten verarbeiten wir?

Wir verarbeiteten die folgenden Kategorien von personenbezogenen Daten:

 

·         Stammdaten, z.B. Name, Adresse, Telefon, E-Mail

·         Vertrags- und Abrechnungsdaten, z.B. Angaben zu gekauften Waren und Dienstleistungen, Lieferanschrift, Rechnungsdaten, Bank- und Zahlungsdaten

·         Bonitätsdaten soweit erforderlich

·         Werbe- und Vertriebsdaten, z.B. ein von Ihnen mitgeteiltes Interesse an bestimmten Waren, Dienstleistungen oder Serviceleistungen, Angaben zur Einwilligung in Werbung und zur Nutzung Ihrer Telefonnummer oder Emailadresse für Direktwerbung durch unser Unternehmen, sowie ggf. Angaben zu einem diesbezüglichen Widerspruch oder Widerruf, Erkenntnisse aus Kundendaten-Analysen

·         Bei Geschäftspartnern Daten von Ansprechpartnern im Unternehmen

·         Sonstige von Ihnen mitgeteilte Daten

 

 

Wer bekommt Ihre Daten?

 

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur Personen und Stellen (z.B. Vertrieb und Buchhaltung) Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zur Durchführung der jeweiligen Aufgaben benötigen.

Darüber hinaus setzen wir vertraglich gebundene Dienstleistungsunternehmen ein, die im jeweils erforderlichen Umfang Zugriff auf Ihre Daten erhalten und diese ausschließlich für die Erfüllung der von uns erteilten Aufträge verwenden dürfen, z.B.:

 

·         IT-Dienstleister und Rechenzentren

·         Banken, EC-Dienstleister und Auskunfteien

·         Handelsvertreter und beauftragtes Vertriebspersonal

·         Inkassodienstleister und Wirtschaftsprüfer

·         Warenkreditversicherungen

·         Auslieferungs- und Logistikdienstleister

·         Adressdienstleister, Druckereien, Versandservice

·         Behörden und öffentliche Stellen, soweit wir dazu gesetzlich verpflichtet sind

 

 

Wie lange werden die Daten gespeichert?

 

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn das Vertragsverhältnis mit Ihnen beendet ist, sämtliche gegenseitigen Ansprüche erfüllt sind und keine weiteren gesetzlichen Aufbewahrungs­pflichten oder gesetzlichen Rechtsgrundlagen für eine Datenspeicherung bestehen.

 

Welche Rechte können Sie geltend machen?

 

Sie haben das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Art. 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Darüber hinaus steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO zu.